zurück zur Übersicht
03. Mai 2020

Unterstützungsmaßnahmen für die heimische Wirtschaft

Das Land Tirol an deiner Seite.
Beitrag teilen
Das Land Tirol an deiner Seite.
Die von der Bundesregierung in der Coronakrise geschnürten Maßnahmen- Pakete für die Wirtschaft werden vom Land Tirol zielgerichtet ergänzt.

Die Tiroler Wirtschaft ist von den negativen Auswirkungen der Coronakrise massiv betroffen. Zentrale Aufgabe des Landes war und ist es laut Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, sinnvolle Ergänzungen zu vorgesehenen Unterstützungsmaßnahmen des Bundes für die heimischen Wirtschaftstreibenden vorzunehmen und insbesondere in der Zeit nach der Krise in Tirol Maßnahmen zur Konjunkturbelebung zu treffen. Ganz wichtig sei es auch, die Kaufkraft der Bevölkerung zu stärken, um den Wirtschaftskreislauf wiederzubeleben.
Appell an Bevölkerung: Regionalität weiter schätzen
Die lokale Produktion sowie regionale Produkte und Qualität haben während der Coronakrise bei den Menschen an Wert gewonnen. „Es liegt nun an uns allen, diese Regionalität verstärkt zu leben und mit dem eigenen Einkaufsverhalten die heimische Wirtschaft weiter zu unterstützen“, appelliert die Wirtschaftslandesrätin an die Bevölkerung.

Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen und Selbstständige Umfassendes Hilfspaket des Bundes in Höhe von 38 Milliarden Euro:

• Corona-Kurzarbeit
• Härtefall-Fonds
• Corona-Hilfs-Fonds
• Garantien & Zuschüsse
• Kreditgarantien und Haftungen
• Erleichterungen des Finanzministeriums
• Finanzierungsunterstützung für Exportbetriebe Ergänzende Maßnahmen des Landes Tirol Zinszuschüsse für Überbrückungsfinanzierungsprogramme von Austria Wirtschaftsservice GmbH (AWS) und Hotel- und Tourismusbank GmbH (ÖHT) in Höhe von insgesamt 10 Mio. Euro.
Förderung von Homeoffice-Arbeitsplätzen mit jeweils bis zu 2.500 Euro: Unterstützung von Tiroler Kleinstunternehmen sowie kleinen und mittleren Tiroler Unternehmen (KMUs) bei der Einrichtung von Homeoffice-Arbeitsplätzen. Budget insgesamt: 1,5 Mio. Euro.
Tiroler Beratungsförderung: Aufstockung um insgesamt eine Million Euro. Zuschüsse für betriebswirtschaftliche Beratungsstunden, die von Wirtschaftstreibenden zur Bewältigung der Coronakrise in Anspruch genommen werden. Weitere Details unter www.tirol.gv.at/coronavirus
 

Letzte Ausgaben