zurück zur Übersicht
17. November 2020

Trau dich, Deutsch zu sprechen!

von Melanie Gratl
Das Team des ABC Cafés Imst ist überzeugt: „Integration und Sprache gehen Hand in Hand“
Beitrag teilen
Das Team des ABC Cafés Imst ist überzeugt: „Integration und Sprache gehen Hand in Hand“
In Imst gibt es verschiedene Angebote für Menschen mit nicht-deutscher Muttersprache, um Deutsch zu lernen. Dabei liegt der Fokus auf der Anwendung der erlernten Sprache. Der Ansatz des ABC Cafés des Integrationsbüros Imst gibt Menschen die Chance, in einem geschützten Umfeld das erworbene Wissen anzuwenden.

„Deutschkenntnisse erleichtern das Leben in Osterreich. Nicht nur beim Gespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt, beim Einkaufen oder bei der Arbeitssuche sind ausreichende Deutschkenntnisse notwendig, auch im Kontakt mit Behörden ist die deutsche Sprache wichtig“, ist Kirsten Mayr, die Koordinatorin des ABC Cafés und Leiterin des Integrationsbüros Imst überzeugt.
Das Konzept eines Treffpunkts für Menschen mit nicht-deutscher Muttersprache wird in Imst mittlerweile seit über zehn Jahren erfolgreich umgesetzt, das ABC Café wurde zu einem wichtigen Teil der Integrationsarbeit in Imst. Geboten wird in erster Linie ein Treffpunkt in einem geschützten Rahmen und eine Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch. Gleichzeitig wird die Möglichkeit geschaffen, Gelerntes anzuwenden und ohne Angst vor Fehlern Deutsch zu sprechen. Das Angebot ist kostenlos. Eingeladen sind alle Personen mit nicht-deutscher Muttersprache, die ihre Deutschkenntnisse gemeinsam mit Gleichgesinnten im Alltag spielerisch üben möchten.
Die steigenden Teilnehmerzahlen bestätigen den Erfolg. „Das Café startete als niederschwelliges Bildungsangebot für türkischstämmige Frauen. Ziel war es, die deutsche Sprache zu üben, aber auch Wissen zum österreichischen Sozial-, Werte- und Bildungssystem sowie zum Arbeitsmarkt zu vermitteln“, berichtet Mayr. Mittlerweile wurde das Angebot im ABC Café ausgeweitet: So treffen sich nach wie vor Frauen, aber auch Männer, Schulkinder und Mütter mit ihren Kindern zum gemeinsamen Austausch und Deutschlernen.

Die Angebote des ABC Cafés

Das ABC Café öffnet seine Tore für Frauen jeden Mittwoch von 8.30 bis 11 Uhr. Zur gleichen Zeit bietet das Café einen Kurs für Mütter und Kinder, die kurz vor dem Eintritt in den Kindergarten stehen, an. Am Mittwochnachmittag von 14 bis 16 Uhr erhalten Schulkinder Unterstützung bei den Hausaufgaben und die Möglichkeit, den Unterrichtsstoff gemeinsam mit Freiwilligen zu üben. Auch Männern steht das ABC Café offen und zwar jeden Dienstagabend von 19 bis 21 Uhr. Alle Kurse finden direkt in den Räumlichkeiten des Integrationsbüros statt, sind kostenlos und man kann sie ohne vorherige Anmeldung besuchen.
Das Integrationsbüro Imst dient seit seiner Eröffnung im Jahr 2015 als Koordinationsstelle, Drehscheibe und Vermittlungsstelle zwischen Zugewanderten, Vereinen, öffentlichen Institutionen und der Politik. Zu den Aufgaben zählen die Entwicklung, Umsetzung und Begleitung von Projekten, die das Ziel der Integration und der kulturellen Vielfalt verfolgen. Das Integrationsbüro befindet sich in der Pfarrgasse 16 im Erdgeschoss des „Alten Kindergarten Oberstadt“ und ist montags von 9 bis 12 Uhr und dienstags von 14 bis 16 Uhr geöffnet.

Kontakt:

Tel: 0043 (0) 664 60698 218
E-Mail: integrationsbuero@cni.at


 

Letzte Ausgaben