zurück zur Übersicht
18. November 2020

Integration beginnt in der Gemeinschaft

Unter dem Motto „Lernfreude durch Lernfreunde“ wird in Wörgl gelernt und unterstützt.
Beitrag teilen
Unter dem Motto „Lernfreude durch Lernfreunde“ wird in Wörgl gelernt und unterstützt.
Der Schlüssel für Integration ist nicht nur Bildung und Kommunikation, sondern auch das Teilhaben an der Gesellschaft sowie das Gefühl dazuzugehören. Das beweisen auch die zahlreichen gelungenen Integrationsprojekte im Tiroler Unterland.

Hausübung machen, Malsätzchen oder lesen üben – in Wörgl lernen Kinder und Jugendliche im Rahmen des Projektes „Lernfreude“ mit- und voneinander. Der Verein komm!unity hat das Projekt ins Leben gerufen, bei dem jugendliche Begleiterinnen – sogenannte Buddys – Kinder mit Lernbedarf bei unterschiedlichen schulischen Belangen in entspannter und fröhlicher Atmosphäre unterstützen.
Betreut durch erfahrene PädagogInnen und SozialarbeiterInnen werden neben der Lernhilfe auch das soziale Miteinander sowie die Kommunikations- und Sozialkompetenzen der jungen Leute gestärkt. Als Dank für ihr Engagement erhalten die Jugendlichen Zeitwertkarten im Wert von 2,50 Euro pro Stunde, welche in Einkaufsgutscheine für Wörgler Betriebe eingetauscht werden können.
„Rund 40 Kinder werden im Rahmen der ,Lernfreude‘ mehrmals in der Woche unterstützt. Aufgrund der großen Nachfrage wird ein Konzept erarbeitet, um das Angebot künftig auch in den umliegenden Gemeinden anzubieten“, informiert komm!unity-Geschäftsführer Klaus Ritzer.

Weitere Infos:
kommunity.me/lernfreude/
E-Mail: office@kommunity.me
Tel.: 0043 (0) 887 452 05

 

MÁS – Meet and Speak

In lockerer Atmosphäre neue Bekanntschaften schließen und verschiedene Sprachen sprechen und üben – das ist beim Sprachcafé „MÁS – Meet and Speak“ in Kufstein möglich. Bei den Treffen in verschiedenen Lokalen in Kufstein steht nicht nur der kulturelle sowie sprachliche Austausch mit Native Speakern im Vordergrund.
„Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen sich auch als Teil einer Gemein-schaft fühlen. Oft entwickeln sich aus den Bekanntschaften vom Sprachcafé neue Freundschaften und Ideen für weitere gemeinsame Aktivitäten“, erzählt Janine Oberauer, eine der Initiatorinnen. Wer sprachbegeistert ist und Lust hat, neue Leute kennenzulernen, ist herzlich eingeladen.“

MÁS – Meet and Speak
Mittwochs um 20 Uhr in Kufstein.
Anmeldung unter: 0043 (0) 664 364 46 25

Bunte Daumen

Seit 2016 wachsen und gedeihen Kräuter, Beeren, Obst und Gemüse auf rund 1.400 m² in einem Garten in Kufstein/ Zell. Der interkulturelle Gemeinschaftsgarten
„Bunte Daumen“ ist ein Projekt des Vereines „Kufstein hilft“: Dort bepflanzen, pflegen und ernten HobbygärtnerInnen und Familien aus verschiedenen Nationen und Kulturen, sowie eine Klasse der Volksschule Zell die Beete und Sträucher.
„Im Gemeinschaftsgarten wächst weit mehr als nur selbst herangezogenes Gemüse und Obst, es entsteht eine Gemeinschaft“, erzählt Paul Pfurtscheller, Vorstandsmitglied des Vereines „Kufstein hilft“. Jedes Jahr finden im Garten auch Veranstaltungen, Workshops und Feste statt. Interessierte – mit und ohne gärtnerisches Vorwissen – sind herzlich willkommen.

Weitere Infos:
E-Mail: kontakt@kufstein-hilft.at
Web: www.kufstein-hilft.at

 

Letzte Ausgaben